– Eine Herzensangelegenheit –

– Frauen in Lebenskrisen-

Kraftvolle Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen

Die gute Nachricht zuerst:
Krisen sind zeitlich begrenzt! Keine Krise dauert ewig, es sei denn, Sie tun aktiv alles dafür, dass sie sich nicht auflöst. Raus aus der Passivität – selbst wieder aktiv werden, das ist das Ziel eines Lebenskrise-Coachings.

  • Was habe ich falsch gemacht?
  • Womit habe ich das verdient?
  • Bin ich schuld?
  • Wie kann das weitergehen?
  • Wie soll ich das schaffen – alleine?

ICH WEISS NICHT MEHR WEITER!!

Viele Frauen erleben in der Mitte ihres Lebens so eine Sinnkrise – den Sturz ins Loch. Erleben Unzufriedenheit, Mangel, Ängste. Alles gerät aus den Fugen. Eine Lebenskrise bezeichnet eine einschneidende Phase im Leben des Betroffenen. Das, was ist, wird zunehmend in Frage gestellt. Die  wahrgenommenen oder tatsächlichen Sicherheiten sind gefährdet. Es droht der Verlust. Der die Krise durchlebende Mensch ist unsicher und auf der Suche nach neuer Orientierung, die ihm erlaubt, sein Selbst und seine sozialen Beziehungen positiv neu zu verorten.

Lebenskrisen Coaching

Einfühlsam und empathisch werde ich mit Ihnen gemeinsam das Geschehene betrachten. Ich stelle Ihnen ein sicheres Umfeld zur Verfügung, in dem sie Ihre jetzt vorherrschenden Gefühle und Gedanken in Worte fassen dürfen. Alles darf sein!
Fachlich kompetent helfe ich Ihnen dabei, sich zu stabilisieren und die Ereignisse zu verarbeiten und evtl. neu zu bewerten. So können Sie die Chancen nutzen, die sich Ihnen bieten. Sie entwickeln wieder Perspektiven und werden wieder Freude und Leichtigkeit in Ihrem Leben spüren.
Ihre persönlichen Stärken und Fähigkeiten und ihr Entwicklungspotential werden im Mittelpunkt stehen.

Bei mir befinden sich in einem geschützten Raum und der Verlauf wird für Sie stets transparent sein.

Ursachen für Lebenskrisen

  • Verlust einer wichtigen Sache
    Jedweder Verlust einer Sache, die uns etwas bedeutet, kann eine Lebenskrise auslösen. Es gibt viele Formen des Verlustes, die die Ursache für eine solche Krise sein können: Der Verlust eines Menschen durch Trennung oder Tod,  der Verlust von Jugend und Schönheit, der Verlust der Heimat, der Verlust des Arbeitsplatzes, der Verlust von gesellschaftlicher Stellung und Ansehen, der Verlust liebgewonnener materieller Dinge.
  • Übergroßer Stress
    Auch eine chronische Überbelastung kann eine Lebens- und Sinnkrise auslösen. Die Batterien sind leer, und man hat die Hoffnung auf Besserung verloren. Die Zukunft erscheint nur noch düster, und man fragt sich, warum man all dies weiterhin auf sich nehmen soll.
  • Verstoß gegen wichtige Werte
    Die Werte, die ein Mensch hat, spielen in seinem Leben eine sehr wichtige Rolle. Wenn er auf einmal feststellen muss, dass er durch seine Lebensweise dauerhaft gegen seine wichtigsten Werte verstößt, so kann das eine Lebenskrise auslösen. So geben sich gerade Frauen gerne für die Familie auf, stellen sich selbst zurück, bis sie merken, dass sie weit entfernt von Glück und Zufriedenheit sind.

Sie suchen Ihren Weg aus der Krise? Hier wird Ihnen geholfen!

Typische Begleiterscheinungen können sein:

  • Zukunfts- und Verlustängste
  • Gefühle von Unsicherheit
  • Fragen nach dem Sinn des Lebens
  • Traurigkeit
  • Niedergeschlagenheit
  • Stimmungsschwankungen
  • Gereiztheit
  • Antriebslosigkeit
  • negative Gedanken
  • Freud- und Hoffnungslosigkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Grübeln und Unentschlossenheit
  • Selbstzweifel
  • Schlafstörungen
  • Appetitlosigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Magenschmerzen
  • Übelkeit
  • Atemnot
  • Herzrasen

Die Bewältigung von Lebenskrisen

Die Mitte des Lebens – Die Kinder sind aus dem Gröbsten, das Haus und das Auto sind abbezahlt. Die Partnerschaft  läuft wie immer, man kennt sich ja schon lange. Der Mann geht dem Job nach und Sie denken daran, selber wieder im Job einzusteigen. Hört sich gut an, oder? „Ja. Aber….“ Das sind die Worte, die ich dann sehr oft zu hören bekomme. von den Frauen in der Mitte ihres Lebens. Die eigentlich alles haben, was sie brauchen und wollen. Ein sicheres Leben führen und eine tolle Familie haben.

Eigentlich

Ja. Eigentlich. Denn…. wenn sie in sich hineinhören und vor allem auch spüren, merken sie, dass irgendetwas nicht passt. Irgendwas ist auf der Strecke geblieben. Das Gefühl, etwas aufgegeben zu haben, was nicht wiederkommt, wird immer intensiver. Die Gedanken um das, was vielleicht hätte sein können, wenn alles anders gelaufen wäre werden immer lauter. „Soll das jetzt mein Leben gewesen sein?“ Die Kinder brauchen ihre Mutter nicht mehr, der Mann geht ein Stück weit seine eigenen Wege. Das, was Frau beschäftigt versteht er eh nicht. „Stell dich nicht so an. Das hat immer funktioniert, das wird schon wieder.“ Oder „Das ist eine Phase, das geht vorbei.“ Gern benutzte Sätze. Zugehört wird schon länger nicht mehr. Hauptsache alles ist wie immer.

Aber alles ist eben nicht mehr alles so, wie es sein soll. Es fühlt sich eben nicht mehr richtig an. Das Loch im Inneren wird immer größer und schwärzer. Verdrängen wird unmöglich. Immer mehr Gedanken, Unzufriedenheit und vor allem auch ein schlechtes Gewissen.

Alleine

Viele Frauen die in oder vor ihrer „Lebensmitte“ stehen kennen das alles nur zu gut. Sie fühlen sich unzufrieden, es fehlt ihnen irgendetwas, sie wissen nicht mehr, wo genau sie hingehören. Nicht verstanden zu werden macht das Ganze noch schlimmer. Sie fühlen sich alleine. Die Angst, an eine mögliche Veränderung auch nur mal zu denken ist übermächtig. Was ist mit der schönen Sicherheit, die sie sich aufgebaut haben? Was ist, wenn sie dann wirklich alleine dastehen? Ihr Leben nicht mehr in den Griff kriegen und nicht finanzieren können?

Meine Erfahrung ist, diese Ängste sind allesamt letztlich unbegründet. Natürlich kann es passieren, dass dann alles ganz anders ist. Dass die Welt sich dadurch ändert. Dass sich Probleme auftun. Meine Erfahrung ist auch das: Keiner, wirklich niemand muss da alleine durch. Es gibt Wege und Möglichkeiten, diese Probleme anzugehen und zu lösen. Immer. Alle. Vielleicht ist es nicht immer einfach und ja, vielleicht ist die Lösung, auf die es hinausläuft nicht immer die beliebteste. Aber ich weiß, für jede, die sich wirklich dazu entschließt, endlich ihren Weg zu gehen, die ihr schlechtes Gewissen endlich hinter sich lässt und anfängt auf sich und ihre Bedürfnisse zu achten und zu hören, werden sich die Dinge zum Guten wenden.

Begleitung und Unterstützung

Ich war selber in dieser Situation. Lange genug. Und ich war alleine. Mir hat man immer gesagt: „Das musst du alleine schaffen. Das ist dein Weg.“ Der Effekt war, dass es mir damit immer schlechter ging und ich immer mehr Ängste bekommen habe. Vor lauter Problem habe ich die unendlich vielen und schönen Möglichkeiten die sich mir eröffnet haben gar nicht sehen können. Wie dankbar wäre ich gewesen für einen Menschen, der zu mir gesagt hätte: „DU musst diesen Weg gehen. Es ist DEINE Veränderung und es sind DEINE Wünsche, um die es geht. Aber Du musst ihn NICHT  alleine gehen!“

Das ist den Grund, warum es mir eine echte Herzensangelegenheit ist, Frauen, die in dieser entscheidenden und wichtigen Phase ihres Lebens stecken zu sagen: Es gibt immer Möglichkeiten und es gibt auch immer eine Lösung. Und es gibt mittel und Wege, an diese Möglichkeiten heranzukommen. Nicht, wenn man betroffen ist un bis zum Hals drinsteckt. Aber sehr wohl von außen. Ich unterstütze Frauen dabei, wieder ihre Stärke, ihr Selbstbewusstsein und ihren Mut zu finden. Um zum Schluss sich selber finden zu können.

Buchen Sie jetzt einfach bequem Ihren Termin und finden Sie den Weg aus der Krise!

Sie haben noch Fragen oder möchten Ihren Termin lieber telefonisch vereinbaren? Rufen Sie mich doch einfach unter 0175-5796011 an. Ich nehme mir gerne Zeit für Sie.